Eifriges Helferlein

Verfolgt dich die Kleinausgabe von dir auch wie ein Hündchen, während du versuchst, den Haushalt zu schmeißen? Das hört leider auf, sobald seine Hilfe wirklich nützlich wird. Kleine Knirpse, die meinen, dich zu unterstützen - wie süß das auch ist - behindern die Arbeit letztlich eher. HILFE!? Dank dieser „nützlichen“ Aufgaben kümmerst du dich in aller Ruhe um den Haushalt, während dein Kleines total stolz auf seine tolle Hilfe ist. Win-win!

Eifriges Helferlein
  • Die Wäscheklammern müssen echt drrrrringend nach Farben sortiert werden. Hilf mir bitte, oh Mamas Lidl-Helfer! Nur weiße Wäscheklammern im Haus? Dann müssen diese aus sehr dringenden Gründen in einen anderen Behälter gelegt werden. 
  • Wäsche waschen? Das geht nur, wenn alle herumliegenden Wäschestücke aus allen Zimmern zusammengesucht wurden! Während der kleine Schatz die Zimmer durchsucht, kannst du ungestört die Wäsche sortieren. Tipp: bei dir herrscht nicht so viel Schlendrian? Verstecke dann zuvor ein paar Kleidungsstücke.
  • Gesamte Wäsche sortiert? Dann ist dein eifriges Helferlein an der Reihe, um jeden Kleiderberg in den richtigen Wäschekorb zu werfen.
  • Staub saugen, noch so eine Aufgabe, von der Kinder total fasziniert sind. Ist dein Kind noch zu klein, um sich mit einem „erwachsenen“ Gerät ans Werk zu machen? Mit einem Handstaubsauger erreichen die kleinen Kinderhände alle Ecken und Enden, wo du eben nicht hinkommst. Und keine Sorge, es ist keine Kinderarbeit, wenn sie selbst darum bitten 😉.

Ist dein kleiner Haushaltsheld so richtig auf den Geschmack gekommen? Verteile pro Aufgabe einen Putzpunkt, den er/sie sparen kann für eine eigene Waschmaschine, einen Besenwagen oder ein Bügelbrett! Und hmmm … Übung macht den Meister, also bevor du dich umschaust, hast du doch noch zwei extra Hände für deinen Haushalt. Viel Erfolg!