(Nicht) einfach nur stempeln

(Nicht) einfach nur stempeln

Alle Kinder sind wild auf Stempeln! Für diese beliebte Bastelaktivität ist nicht viel nötig: ein bisschen Farbe, Papier und natürlich allerlei Stempel. Keine Stempel im Haus? Kein Problem! Mit alltäglichen Gebrauchsgegenständen stellst du ganz einfach originelle Exemplare her.

Kork

Kork

Dein Weinvorrat schrumpft jetzt vielleicht etwas schneller als in Vor-Corona-Zeiten. Gut nachzuvollziehen! Den ganzen Tag lang den Nachwuchs unterhalten, dazu intensives Homeoffice und auch noch kochen und abwaschen... das Glas am Ende des Tages hast du dir redlich verdient. Und ganz nebenbei sorgst du dabei auch schon für eine schöne Beschäftigung für morgen. Ein Weinkorken ist nämlich eine prima Ergänzung für deinen nicht-einfach-nur Stempelkasten. Tipp: tobe dich mit einem Stift aus, um dieses Kunstwerk noch hübscher zu machen!

Schwamm und Wäscheklammer

Schwamm und Wäscheklammer

Geschirrspülmaschine und Trockner machen Überstunden, da wir nun alle zusammen zu Hause sitzen. Hilf deinen Küchenschwämmen und Wäscheklammern aus der Arbeitslosigkeit! Schneide ein Stückchen aus dem Schwamm, befestige eine Wäscheklammer et voilà: ein neuer Stempel für dein Kleines.

Schwamm und Wäscheklammer

Kartoffel

Kartoffel

Dieser Klassiker aus unserer Frischeabteilung darf im Stempelsortiment nicht fehlen. Er ist auch ideal, um die Kinder zu beschäftigen, während du das Mittagessen zubereitest*. Schneide eine Kartoffel in zwei Hälften, zeichne ein Motiv (ein Herz, einen Stern oder Mona Lisa, probiere alles aus und drücke vor allem deinen persönlichen Stempel auf 😉), schneide dann vorsichtig die Stücke rund um das Motiv ab. Und fertig!

*Noch mehr Haushaltspflichten auf der Liste, während du deinen Nachwuchs unterhalten musst? Dann schaue dir diese Tipps an!