Farbenr-ei-cher Osterbrunch

Ein gekochtes Ei gehört zum Brunch wie Butter zu Toast und ein Keks zum Kaffee. Dieser leckere Klassiker darf also keinesfalls bei deinem üppigen Osterbrunch fehlen. Speziell zu diesem Anlass stecken wir ihn in eine festliche Jacke. Farbe kannst du im Schrank lassen, heute machen wir es auf kreative Weise mit allem, was du in deiner Küche findest.

Fröhliches Oster-Ei

Wusstest du, dass du Eier färben kannst, indem du sie zusammen mit Gemüse oder Kräutern in Wasser kochst? Keine Farbe notwendig, die Eier bleiben essbar, Gemüse ist plötzlich super cool und deine Kinder möchten garantiert ihr Ei selbst kochen. Da könnt ihr als Eltern kräftig punkten!

 

FARBLEGENDE:

  • BRAUN: Kaffee
  • GELB: Currypulver
  • GRÜN: Spinat, Petersilie
  • BLAU: Rotkohl
  • LILA: Rote Bete oder Scheiben einer roten Zwiebel
  • ORANGE: Karotten
  • Schritt 1

    Hacke das Gemüse, das du verwenden möchtest, ganz fein. Je feiner, umso mehr Farbstoff wird freigesetzt

  • Schritt 2

    Stelle einen Topf mit 1/2 Liter Wasser auf den Herd und lasse darin 2 Tassen fein geschnittenes Gemüse oder 2 Esslöffel Kräuter/Pulver kochen (15 bis 30 Minuten, bis das Wasser Farbe bekommt)

  • Schritt 3

    Gieße den Inhalt über einem Sieb ab und fange die Kochflüssigkeit in einem weiteren Topf auf

  • Schritt 4

    Lege die Eier in das gefärbte Wasser (Tipp: mit weißen Eiern funktioniert es am besten, du findest sie in unserer Bio-Abteilung). Gib 1 Esslöffel Essig dazu.
    Koche die Eier ungefähr 10 Minuten (oder bis sie die gewünschte Farbe haben)

  • Schritt 5

    Lasse sie trocknen und verpasse ihrem kahlen Kopf vor dem Servieren mit ein wenig Öl einen Shiny Look

  • Schritt 6

    So, deine Eier drängeln sich schon österlich an den Tisch. Leiste ihnen schnell Gesellschaft!